Bayerischer Verdienstorden

158596

Der in Aschheim bei München lebende

Komponist, Dirigent und Regisseur

 Dr. h.c. WALTER HAUPT

 

 bekam am Mittwoch, 17. Dezember 2014, 11:00 Uhr, in der Münchner Residenz, durch den Bayer. Ministerpräsidenten den „Bayerischen Verdienstorden“ verliehen.

 

Der Orden ist per Gesetz begrenzt auf nur 2.000 Personen und wird (Zitat Wikipedia) als „Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ verliehen. Er gilt als höchster Verdienstorden des Freistaates Bayern.

 

Damit erhält Walter Haupt nach dem Ehrenkreuz für Kunst und Wissenschaft, dem Bundesverdienstkreuz am Bande, zwei Jahre später: dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und der 2002 verliehenen Dr. h. c. Würde eine weitere hohe Auszeichnung.

Ehrenvolle Worte bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse dürfen in diesem Zusammenhang zitiert werden:

Der Landrat des Landkreises München schrieb: „…Jedenfalls steht fest, daß Sie mit Ihrer Kunst geradezu zu einem Botschafter Bayerns geworden sind.“

Der Regierungspräsident von Oberbayern schrieb: „…Ich freue mich, daß der Bundespräsident Ihre Verdienste als vielseitiger Komponist eines umfangreichen Opern- und Ballettschaffens, von Konzert- und Kammermusik, TV- und Rundfunkproduktionen, insbesondere aber als Schöpfer phantasie- und effektvoller Open-Air-Veranstaltungen in dieser besonders hervorhebenden Weise gewürdigt hat.“

 

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen

Münchner Wochenanzeiger 06.01.2015

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.